Donnerstag, 29. Juni 2017

Ich habe eine Wassermelone getragen ...

Hallo meine Lieben,


ich liebe diesen Film und besonders, wenn "Baby" diesen Satz sagt: "Ich habe eine Wassermelone getragen.  Ich habe eine Wassermelone vernäht und zwar What-a-Melon. Ich durfte den tollen Stoff für Trolinum designvernähen. Endlich hat es geklappt und ich bin mega stolz, dass ich diese Chance bekommen habe. Denn ich bin ja so ein kleines Licht im großen Nähhimmel,...



Natürlich habe ich auch wieder für meine Kleine genäht, die Outfits werde ich euch die nächsten Tage zeigen. Für mich ist auch ein kleines Stück übrig geblieben und so habe ich mir eine Gloria  von Milchmonster genäht. Ich lieben diesen Schnitt und ich wollte auf Nummer sicher gehen. Kombiniert habe ich den Stoff mit "Tangle Skull" von Stoffonkel, die Kombination hat mein Mann ausgesucht. Hat er gut gemacht. 


Ihr bekommt den ab Freitag gegen 17:00 Uhr bis Sonntag, den  02.07.17 im Angebot. Statt 17,99€ wird er nur 13,99 € kosten. Ein tolles Schnäppchen.
http://www.trolinum.de/Eigenproduktionen/What-a-melon/


Lasst es Euch gut gehen. Heute werde ich auf jeden Fall meine neue Gloria ausführen.

Habt's fein,
DaniEla

Dienstag, 27. Juni 2017

Leg´s Rock

Hallo meine Lieben,


geht es Euch gut? Mir schon. Ich muss Euch was tolles erzählen. Vor einiger Zeit habe ich mich bei Joudii zum Probenähen beworben. Getestet werden sollte eine Leggings mit anhängendem Rock. Die Idee fand ich toll, also habe ich mich beworben. Bereits zweimal durfte ich schon für Joudii Probenähen. Und was soll ich sagen, ich war wieder dabei. Das Beste allerdings ist, dass ich seit Neusten zum Stammteam gehöre. Liebe Judith, vielen lieben Dank für Dein Vertrauen.


Die meisten Mädels tragen unter ihrem Rock noch eine Leggings. Das hat viele praktische Gründe, unter anderem können sich so die Kinder viel freier bewegen und einen Rock auch beim Spielen, Toben oder in KiGa und Schule tragen. Leg‘s Rock vereint die beiden Kleidungsstücke zu einem und erleichtert so extrem das Anziehen, die Wahl des richtigen Outfits und verhindert außerdem das Hoch- oder Runterrutschen des Rockes.


Bei Leg‘s Rock hast du die Wahl aus 2 verschiedenen Rockteilen, einem kurzen, stark gerafften Rock mit geradem Abschluss und einem etwas schmaleren Rock im angesagten VoKuHiLa-Style. Außerdem kannst du zwischen einer kurzen, einer 3/4- und einer langen Variante der Leggings wählen. Super praktisch sind die seitlichen Eingrifftaschen, die so dem Ganzen wieder einen Hosencharakter geben.


Leg‘s Rock geht auch für Jungs! Nämlich dann, wenn man den Rock einfach weg lässt. So hat man eine gut sitzende Leggings oder, wenn man z.B. Stretchjeans verwendet, eine angesagte Skinny-Jeans.


Heute möchte ich Euch einer der drei im Probenähen entstandenen  Leg´s Rock zeigen. Das Wetter ist bei uns eher durchwachsen, so passt die lange Leggings sehr gut. Der Schnitt ist extrem vielseitig! Enthalten sind:
  • ein sportlicher, geraffter Rock in den Größen 50-140 
  • ein mega trendiger VoKuHiLa-Rock in den Größen 80-140
  • eine Leggings in 3 Längen in den Größen 50-140, die mit dem Rock verbunden wird 
  • Tutorial: Rock mit Knopfleiste
  • Tutorial: Rock mit Raffung
  • Tutorial: Leggings mit Gummiband


Das eBook ist hier für alle deutschen Kunden erhältlich: https://de.dawanda.com/shop/Joudii
Und hier auch international: https://www.makerist.de/users/joudii

Wenn ihr das tolle EBook gewinnen wollt, dann schaut doch auf Facebook (von DaniEla geschenkt) vorbei.


Lasst es euch gut gehen, 
eure DaniEla

Ringeljersey, moos/oliv
Purple Jungle, Design: Pamela Hiltl/enemenemeins

Schnitte: 
Leg´s Rock von Joudii
Sonnenhut von Kid5

Freitag, 23. Juni 2017

Lace Petrol und ein Nähwettbewerb

Hallo meine Lieben,


nach etwa einem guten Jahr nach meinem ersten Nähwettbewerb, habe ich beschlossen  bei einem Weiterem mein Glück zu versuchen. Gesagt, getan. Als Apfelschick zum Wettbewerb aufgerufen habe, war ich hellauf begeistert. Leider war die Frist zu Abgabe schon fast erreicht und das frisch genähte Teilchen aus einem Probenähen wurde bereits von der Schnitterstellerin gezeigt, schied  also für den Nähwettbewerb aus. 


Die liebe Dana musste aber die Frist -zweimal- verlängern und so sah ich meine Chance doch noch etwas für den Wettbewerb beitragen zu können. Der (Haupt-)Stoff war schnell ausgesucht. Ich habe mich für Lace Petrol entschieden, den ich bereits für mich vernäht hatte.

Mit den Schnitten habe ich mich etwas schwerer getan. Als Oberteil habe ich den Zauberlehrling der Zuckerwolkenfabrik gewählt. Die Passform -dank Echtgrößensystem- ist perfekt, ich wollte ja kein Risiko eingehen.  Die tolle petrolfarbene EP habe ich mit schwarzem Jersey und lilaner Klöppelspitze kombiniert. Ich finde das harmoniert total. 


Ich wollte unbedingt ein Set aus Shirt, Hose und Mütze nähen. Für mich war klar, dass ich wieder eine Malia von Pom & Pino nähen werde. Für Hose und Mütze habe ich mich für Breitcord entschieden. Das war ein ganz schöner Kampf für meine Overlock. Wie vernäht ihr denn diesen Stoff? Die Kanten muss man ja versäubern, sonst franzt das total aus. 


Für die Hose hat das Rennen schließlich die Byxa Tulipan von Tidöblomma gemacht. So richtig zufrieden mit dem Ergebnis bin ich nicht. Ob es nun an Stoff oder Schnitt liegt kann ich nicht sagen. Die auf Tidöblomma  gezeigten Nähbeispiele gefallen mir einfach besser. Aber man kann nicht alles haben. Und da ich auch nicht mehr genügend Stoff  und Lust für eine neue Hose hatte, musste diese eben reichen.


Als ich die bei Start des Voting all die anderen tollen Nähergebnisse gesehen habe, habe ich mir wenig Chancen auf einen vorderen Platz ausgerechnet.  Besonders gut gefällt mir das tolle Beispiel von meiner lieben Malin, deren tolles Foto ich im Album von Apfelschick entdeckt habe. Alle wundervollen Werke findet ihr hier:

Das wirklich tolle an diesem Nähwettbewerb war, dass  die Jury nur Platz 1 und 2  -aus den 5 Beiträgen mit den meisten Stimmen- bestimmt hat. Alle weiteren Plätze wurden per Los entschieden. Und was soll ich sagen, ich habe ein Gutschein von Astrokatze mit  25 % Rabatt gewonnen. Gestern habe ich mich erst mal mit Badelycra eingedeckt. Natürlich hätte es eigentlich noch viel mehr sein können. Aber ich habe mich ausnahmsweise mal zurückgehalten. 


Was sagt ihr zu dem Outfit der Kleinen?

Habt's fein, 
DaniEla